Green Meeting

festspielhaus-bregenz-green-meeting

Green Meeting im GrünenLassen Sie Ihre Veranstaltung doch von Kongresskultur Bregenz als Green Meeting zertifizieren. Es lohnt sich!

Nachhaltigkeit ist uns eine Herzensangelegenheit. Deshalb bieten wir Veranstaltern die Möglichkeit, bei uns Green Meetings abzuhalten. Das sind Veranstaltungen, die besonderes Augenmerk auf Ressourcenschonung legen. Denn Kongresse und Tagungen sind verbunden mit einem hohen Energieaufwand, vermehrter Abfallproduktion und gesteigertem Verkehrsaufkommen. Mit vielen aufeinander abgestimmten Maßnahmen gelingt es Kongresskultur Bregenz jedoch, die Auswirkungen auf unsere Umwelt so gering wie möglich zu halten.

 

Mit dem Österreichischen Umweltzeichen für „Green Meetings“ wurde vom Lebensministerium ein Gütesiegel geschaffen, das umweltbewusstes Management und soziales Handeln eines Meeting-Veranstalters nach außen demonstriert. Es wurde gemeinsam mit der Kongressbranche und dem Verein für Konsumenteninformation entwickelt.

 

Wie sie ein Green Meeting abhalten

Als Lizenznehmer ist Kongresskultur Bregenz berechtigt, auch Ihrer Veranstaltung den „Green Meeting“-Standard zu bescheinigen. Wählen Sie zum Beispiel einen zertifizierten Veranstaltungsort, ein entsprechendes Hotel sowie ein Green-Meeting geprüftes Catering und der erste Grundstein ist schon gelegt. Im Festspielhaus Bregenz sind diese Muss-Kriterien praktisch schon erfüllt. Zusatzkriterien sind  beispielsweise die CO2-Kompensation durch den Veranstalter, Druckwerke erstellt nach den definierten Richtlinien oder besondere Rücksicht auf umweltfreundliche Mobilität. Die direkte Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr erleichtert die An- und Abreise dabei wesentlich – das Veranstaltungsticket lässt sich unkompliziert als Fahrschein nutzen.

 

Was uns besonders freut: Mit der Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens an Convention Partner Vorarlberg als Lizenznehmer ist der Weg frei für die Green Meetings-Region Vorarlberg. Gemeinsam sind wir Vorreiter in der Neuinterpretation des Kongresstourismus. Die steigende Nachfrage beweist, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden.

 

Rezept für nachhaltige Entwicklung

Schon die Architektur des 2006 generalsanierten Veranstaltungshauses setzt Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Aber auch jeder einzelne Mitarbeiter lebt den Nachhaltigkeitsgedanken. So ist Energiesparen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Spezielle Schulungen haben zur Sensibilisierung beigetragen und den Ehrgeiz der Mitarbeiter geweckt. Ergebnisse ihrer Bemühungen sind unter anderem: ein richtungsweisendes Abfallwirtschaftskonzept und die schrittweise Umstellung auf LED Beleuchtungstechnik – bei gleichbleibender Servicequalität für Veranstalter versteht sich.

 

Viele Partner wurden vertraglich zu nachhaltigem Wirtschaften verpflichtet. So stehen auf der Speisekarte der Festspielhaus-Gastronomie vor allem biologisch angebaute und fair gehandelte Lebensmittel – bevorzugt aus der Region. Gutes Essen trägt so zum Klimaschutz und zu regionaler Wertschöpfung bei. Ein schönes Beispiel dafür, dass Ökologie und Ökonomie längst keine unüberbrückbaren Gegensätze mehr sind.

 

Beweisen Sie ein grünes Herz

Mit Green Meetings können Sie nicht nur während der Veranstaltung ein Zeichen setzen. Sie können das Umweltzeichen schon bei der Bewerbung nutzen und so auf Ihr Verantwortungsbewusstsein gegenüber Mensch und Umwelt hinweisen. Ihr persönlicher Ansprechpartner ist Ihnen mit Rat und Tat behilflich, wenn es darum geht, Ihren Kongress als Green Meeting auszurichten.