Initiative „Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb“

Gütesiegel Familienfreundlicher Betrieb

Kongresskultur Bregenz zum dritten Mal ausgezeichnet

Kongresskultur Bregenz ist erneut mit dem Gütesiegel „Familienfreundlicher Betrieb“ ausgezeichnet worden. Die 1998 gegründete Vorarlberger Initiative richtet sich an Unternehmen, die ihren Mitarbeitenden bemerkenswerte familienbewusste Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten.

 

Laut dem Initiator, das Land Vorarlberg, ist die Teilnahme an der Auszeichnung “Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb” für die Unternehmen eine große Herausforderung. Der Vergleich mit anderen Betrieben sei Ansporn und fördere gleichzeitig die hohe Qualität an familienorientierten Maßnahmen. Ein unabhängiger Beirat aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bewerte die Eignung. Flexible Arbeitszeiten und Teilzeitangebote, Kontaktmöglichkeiten zwischen Betrieb und karenzierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, damit die Hürden beim Wiedereinstieg nach der Karenz geringer sind, aber auch die Ermöglichung von Beruf und Pflegetätigkeit sollen die Situation für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbessern.

 

Kongresskultur Bregenz versucht individuell auf jede Herausforderung der Beschäftigten einzugehen. Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Gesundheitsmanagement sind zentrale Anliegen. Mütter und Väter sollen beispielsweise bei der Arbeitszeitgestaltung gleichermaßen unterstützt werden.

 

„Wir fühlen uns vom Thema Familienfreundlichkeit sehr angesprochen und haben uns aus diesem Grund an der Initiative beteiligt. Uns ist wichtig, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zeit für ihre Familien haben. Zufriedenheit schafft Motivation, privat wie beruflich“, beschreibt Theresa Wagner das Engagement von Kongresskultur Bregenz.

 

 

(red/lk)