Lehrstelle für Veranstaltungstechnik

Lehrlinge bei Kongresskultur Bregenz, Foto: Anja Koehler

Bis Ende Oktober suchen Kongresskultur Bregenz und die Bregenzer Festspiele kreative und handwerklich geschickte junge Menschen, die sich für den Lehrberuf Veranstaltungstechnik interessieren.

Abwechslungsreicher Arbeitsalltag

Der Rotationsplan ermöglicht den Lehrlingen, reihum in den Abteilungen Ton, Licht, Bühne und Multimedia mitzuarbeiten. Johannes, im vierten Lehrjahr, findet: „Das Beste ist die ständige Abwechslung im Arbeitsalltag. Seit dem dritten Lehrjahr spezialisiere ich mich auf den Bereich Licht. Hier kann ich meine Ideen einbringen und eigenverantwortlich arbeiten.“ Die Lehrlinge arbeiten mit unterschiedlicher bühnentechnischer Ausrüstung, wie Licht- und Tonanlagen sowie Nebelmaschinen.

 

Verantwortung und Kreativität

„Vom ersten Tag an hat mich das Team als volles Mitglied aufgenommen. Bald durfte ich eigenständige Aufgaben und Verantwortung übernehmen. Das Arbeitsklima ist freundschaftlich und angenehm“, erzählt Johannes. Martina, im zweiten Lehrjahr, berichtet: „Für die vielseitigen Aufgaben suche ich als Veranstaltungstechnikerin Lösungswege, die Kreativität und Selbstständigkeit fordern.“

Die Lehre im Festspielhaus bietet nicht nur einen facettenreichen Überblick der Veranstaltungstechnik, sondern ermöglicht auch vertiefende Einblicke in ausgewählte Bereiche. So bereitet die Ausbildung bei Kongresskultur Bregenz die Lehrlinge auf Herausforderungen im späteren Berufsleben vor. „Nach Abschluss meiner Lehre kann ich mir gut vorstellen, weiterhin hier zu arbeiten“, meint Johannes.

 

Die vier Lehrlinge mit Ausbildner bei Kongresskultur Bregenz, Foto: Anja KoehlerBewerbung bei Kongresskultur Bregenz

Für eine Lehrstelle ab 1. August 2019 nimmt das Personalbüro bis Ende Oktober 2018 Bewerbungen entgegen. Schick deine Bewerbungsunterlagen an theresa.wagner@kongresskultur.com. Im November 2018 gibt’s einen berufspraktischen Tag, zu dem die besten Bewerberinnen und Bewerber eingeladen werden. Hier wird euch das Unternehmen und der Lehrberuf der Veranstaltungstechnik vorgestellt.

 

 

(ah)

Fotos: Anja Koehler