Kongresskultur Bregenz: Vorschau 2017

Knapp 400.000 Besucher erwartet
„Persönliche Begegnungen anstatt digitaler Fake-News“

Bregenz, 24.1.17. Das Festspielhaus Bregenz startet mit einer guten Buchungslage ins neue Jahr: 2017 stehen mehr als 160 bestätigte und angefragte Veranstaltungen in den Kategorien Kongresse, Tagungen, Kultur und Unterhaltung mit knapp 400.000 erwarteten Besuchern ins Haus. Besonderes Augenmerk legt das Kongresskultur-Team auf die Akquise von mehrtägigen und damit nächtigungswirksamen Veranstaltungen.

 

Kongresse und Kulturgenuss
Neben dem World Future Forum im März und dem LED professional Symposium + Exhibition im September finden 2017 insgesamt über 20 teils mehrtägige Kongresse und Tagungen im Festspielhaus Bregenz statt. Daneben bieten zahlreiche kulturelle Veranstaltungen ein breitgefächertes Programm für fast jeden Geschmack: Von den Tanzveranstaltungen des Bregenzer Frühlings über eine Hommage an Tschaikowsky mit David Garrett und dem Sinfonieorchester Basel bis hin zu dem Konzert der Söhne Mannheims in Originalformation. Im Sommer präsentieren die Bregenzer Festspiele in ihrer 72. Saison rund 80 Aufführungen mit dem Höhepunkt Carmen auf der Seebühne.

 

Tagungen als Schlüsselfaktor
In einer digitalisierten Welt mit ihrem Überangebot an oftmals irrelevanten Informationen, sind Kongresse und Tagungen ein immer gefragteres Instrument, um Wissen und Know-how zielgerichtet in der direkten Begegnung von Menschen zu vermitteln. Führende Management-Experten bewerten den unmittelbaren Austausch und das persönliche Treffen von Lieferanten, Kunden oder Mitarbeitenden heutzutage gar als Schlüsselfaktor für den Unternehmens-Erfolg. Digitale Vermittlung könne eine Tagung zwar maßgeblich unterstützen aber nicht ersetzen.

 

Kongresskultur-Direktor Gerhard Stübe: „In Zeiten von twitternden Präsidenten und künstlich generierten Fake-News bilden persönliche Begegnungen die Grundlage für konstruktive, zukunftsfähige Kommunikation. Kongresskultur Bregenz stellt mit dem Festspielhaus eine merk-würdige Begegnungs-Plattform zur Verfügung und hat sich auf die Umsetzung lebendiger Veranstaltungs-Formate spezialisiert.” 

 

Als modernes Veranstaltungszentrum setzt Kongresskultur Bregenz Maßstäbe in den Bereichen Service, Konzeption und Architektur. Kreativität und Know-how der Mitarbeiter helfen, auch hochgesteckte Ziele im Festspielhaus Bregenz zu verwirklichen. So entstehen in einmaliger Lage direkt am Bodensee faszinierende Begegnungsräume für bis zu 4.500 Gäste und ein Kaleidoskop an neuen Veranstaltungsformaten – für Kongresse, Tagungen und Corporate Events, für kulturelle und gesellschaftliche Anlässe, sowohl im Haus als auch unter freiem Himmel.

 

Unvergessliche Ereignisse
Kongresskultur Bregenz ist ein mehrfach ausgezeichneter und europaweit führender Dienstleister für Konzeption, Planung und Umsetzung von hochwertigen Veranstaltungen, die zum Großteil im Festspielhaus Bregenz und auf der Seebühne stattfinden. Zusammen mit den durchschnittlich rund 200.000 Besuchern der Bregenzer Festspiele strömen jährlich rund 400.000 internationale Gäste in das direkt am Bodensee gelegene Veranstaltungszentrum im Dreiländereck zwischen Schweiz, Deutschland und Österreich. Laut den Verantwortlichen ist das Ziel, aus Tagungen, Kongressen sowie kulturellen und gesellschaftlichen Anlässen unvergessliche Ereignisse entstehen zu lassen.

 

Untenstehend folgt eine Auswahl an Veranstaltungen der kommenden Monate. Weitere Informationen finden Sie unter www.kongresskultur.com.

 

STOMP
Was vor 25 Jahren begann, ist heute ein weltweites Phänomen. STOMP tourt durch mehr als 50 Länder. In New York und London gehört die Show zum ständigen Unterhaltungsrepertoire. Vom 2. bis 5. Februar 2017 gastiert die Klangperformance erstmals seit sechs Jahren wieder in Bregenz. Das Publikum erlebt neue Klangnummern von den STOMP-Machern Luke Cresswell und Steve McNicholas.

 

Shadowland 2
Die neuen Abenteuer im Schattenland der US-Tanzkompanie PILOBOLUS spielen in einem Lagerhaus, im dunklen Inneren von Kisten. Darin eingesperrt sind phantastische Kreaturen von großer Schönheit – unschuldig, versteckt, gestohlen. Doch wie schon in „Shadowland“ erwachsen der Geschichte noch aus dem finstersten Szenario umwerfende Bilder. Natürlich geht es um die Befreiung der Figuren.

 

Bregenzer Frühling
Fünf außergewöhnliche Tanzaufführungen und erneut eine Uraufführung durch das aktionstheater ensemble erwarten das Publikum vom 17. März bis 9. Juni 2017. Alle Produktionen orientieren sich bei aller künstlerischen Vielfalt und Gegensätzlichkeit an einer gemeinsamen Vorstellung von individueller Freiheit, dem Respekt vor der Würde jedes Menschen und der Integrität der Person.

 

David Garrett mit dem Sinfonieorchester Basel
Im März 2017 ist David Garrett zusammen mit dem Sinfonieorchester Basel und Dennis Russell Davies mit einem exklusiven Tschaikowsky-Programm im Festspielhaus Bregenz zu erleben. Der seit Jahren umjubelte Weltstar, der das Klassikpublikum mit seinem Können ebenso in Bann zieht wie Rock- und Pop-Fans bei seinen Crossover-Shows, zeigt auf der Violine ein Geigenspiel der Spitzenklasse. Im Frühjahr 2017 wird dies beim Violinkonzert des russischen Komponisten Piotr Tschaikowsky (1840-1893) zu erleben sein.

 

The Whitney Houston Show
Mit “The Greatest Love of All – The Whitney Houston Show” ist im März eine große Hommage an die unvergessene Pop-Diva in Bregenz zu Besuch. Mit Hits wie I Will Always Love You, One Moment In Time oder I Wanna Dance With Somebody ist die Musik von Whitney Houston unsterblich.

 

World Future Forum 2017
50 hochkarätige Experten erörtern Zukunftsfragen beim 10. World Future Forum. Die 50 Mitglieder sind Experten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus allen Teilen der Welt. Zu den bekanntesten Ratsmitgliedern gehören die britische Verhaltensforscherin Jane Goodall, der deutsche Wissenschaftler Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, die amerikanische Schauspielerin Daryl Hannah und die Kinderrechtsexpertin Dr. Auma Obama aus Kenia. Zentraler Ort des Austausches ist das jährliche World Future Forum, das im kommenden Jahr erstmals in Österreich stattfindet. Von 29. März bis 2. April 2017 tagen die Ratsmitglieder im Festspielhaus Bregenz. Inhaltliche Schwerpunkte werden Klimawandel und erneuerbare Energien, Frieden und Abrüstung, Kinderrechte sowie nachhaltige Landwirtschaft sein.

 

OeGHO- & AHOP-Frühjahrstagung 2017
Die Österreichische Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie und die AHOP – Arbeitsgemeinschaft hämatologischer und onkologischer Pflegepersonen in Österreich veranstaltet ihre Frühjahrstagung von 6. bis 8. April 2017 mit 500 Teilnehmern im Festspielhaus Bregenz.

 

Palliativkongress 2017
Im April findet der 6. Österreichische interdisziplinäre Palliativkongress statt. Nach Salzburg, Graz, Klagenfurt, Gmunden und Wien nun in Bregenz. „Kontroversen in Palliative Care“ lautet der Titel des Kongresses. Rund 800 Teilnehmer werden an drei Veranstaltungstagen einen fachlich fundierten Beitrag zur Offenheit und Grenzüberschreitung leisten.

 

Söhne Mannheims in Originalformation live
Kaum einer Band gelingt es, dem Publikum ein solch euphorisches Live-Feeling zu vermitteln wie den Söhnen Mannheims. Die bunte Truppe mit vier Sängern, zwei Rappern und zwei Schlagzeugern, die insgesamt 14 Musiker umfasst, steht für ein spektakuläres, opulentes Bühnenfest, das die Zuschauer mitreißt und stets leidenschaftliche Reaktionen auslöst. In mehr als eineinhalb Jahrzehnten haben sich die Söhne Mannheims zur absoluten Kultband entwickelt. Aus der musikalischen Kommune ist eine der populärsten Formationen hervorgegangen, die immer wieder mit einem breitgefächerten Spektrum und enormer Leidenschaft überzeugt. Nach ausverkauften Arenen und Open Air Shows wollen die Söhne ihrem Publikum bei der nächsten Tour wieder hautnah und mit vertrauter Hingabe gegenübertreten. Die Vielfalt der Talente, die zu einer Einheit verschmelzen, ist und bleibt das Erfolgsrezept der Söhne Mannheims.

 

Bregenzer Festspiele 2017
Mit einer der weltweit beliebtesten Opern starten die Bregenzer Festspiele am 19. Juli 2017 in ihre 72. Saison: Als Spiel auf dem See zeigt das Sommerfestival an 28 Abenden Georges Bizets Carmen. Tags darauf folgt im Festspielhaus Gioachino Rossinis Oper Moses in Ägypten. Zum Festspielfinale ab Mitte August lädt nicht nur das Opernstudio erneut ins Kornmarkttheater, sondern erblickt auf der Werkstattbühne eine Auftragskomposition das Licht der Opernwelt.

 

Dazwischen laden symphonische und poetische Konzerte ins Festspielhaus und ins Seestudio. Exotische Oper in ganz anderen Dimensionen gibt’s auf der Werkstattbühne zu erleben, zu bestaunen, zu bewundern. Ein Gastspiel des Berliner Maxim Gorki Theater bringt das Schauspiel zurück ins Festspielprogramm.

 

LED professional Symposium + Exhibition 2017
Hell in jeder Hinsicht wird es von 26. bis 28. September 2017: Das LED professional Symposium + Exhibition lockt zum siebten Mal mehr als 1.600 Teilnehmer aus über 50 Ländern nach Bregenz, um neue Trends und Forschungen der Leuchtdioden-Technologie zu diskutieren. Der Fokus liegt auf „Smart Technologies for Lighting Innovations“ und deckt ebenso die neuesten Trends in den Anwendungsbereichen ab.

 

(ar/lk)

Downloads

PA Kongresskultur Bregenz: Vorschau 2017

Luftaufnahme Festspielhaus Bregenz

© Kongresskultur Bregenz / KoenigsFreunde

Blum Forum

© Kongresskultur Bregenz / Anja Köhler

Symposium Kindheit, Jugend und Gesellschaft

© Kongresskultur Bregenz / Anja Köhler

Micelab:bodensee

© Kongresskultur Bregenz / Anja Köhler

LED Symposium im Großen Saal

© Kongresskultur Bregenz / Anja Köhler

Vlow!Elevator

Die Referenten stellten in kurzen Pitches ihre Inhalte vor. Alle Teilnehmenden konnten sich aus diesem Angebot jeweils drei Workshops aussuchen.

© Kongresskultur Bregenz / Anja Köhler

Catering im Seefoyer

© Kongresskultur Bregenz / Anja Köhler

Festspielhaus Bregenz

© Kongresskultur Bregenz / Anja Köhler