Vlow!2016 startet mit Vlow!Award

Noch 40 Vlow!-Tickets verfügbar
Referentin Cecilia Martin ersetzt Fleur Greebe

Bregenz, 24.10.2016. Der Kreativkongress Vlow!2016 bietet auch dem Nachwuchs eine Bühne: Zum Auftakt am 27. Oktober stellen sich sechs Hochschulteams aus Österreich, Deutschland und der Schweiz einem Wettbewerb im Festspielhaus Bregenz. Nach einer Live-Debatte zwischen Juroren und Studierenden vor Publikum zeichnet die Jury die beste Arbeit mit dem Vlow!Award 2016 aus. Zum Kongress am 28. und 29. Oktober werden rund 400 Vertreter der Kreativ- und Wirtschaftsbranche erwartet. Sie und internationale Gastreferenten wie Architekt Bjarke Ingels, widmen sich dem Thema „Besser Anfangen! Über das erfolgreiche Beginnen in Gestaltungsprojekten!“. Derzeit sind noch 40 Teilnehmer-Tickets verfügbar.

 

Zur Teilnahme wurden sechs renommierte Professoren ausgewählter Hochschulen eingeladen, die jeweils eines ihrer Nachwuchsteams für den Wettbewerb nominierten. Die Professoren selbst fungieren auch als Juroren. Projekte eingereicht haben Teams der Fachhochschule Vorarlberg, der Kunstuniversität Linz, der Hochschule der Künste Bern, der Dualen Hochschule Baden Württemberg, der Hochschule Konstanz und der Hochschule für Technik Stuttgart.

 

Neu ist 2016 die Sonderkategorie Casino Award: Das Casino Bregenz prämiert die besten grafischen Bespielungs-Konzepte einer der größten LED-Medienfassaden im deutschsprachigen Raum.

 

Cecilia Martin referiert anstatt Fleur Greebe
Aufgrund einer Erkrankung hat Fleur Greebe, Strategieleiterin der aus den Niederlanden stammenden Design-Agentur Lava, ihren Vortrag „Signing is more than just way finding“ abgesagt. Mit Cecilia Martin konnte eine renommierte Ersatzreferentin gewonnen werden: Sie ist Mitbegründerin von Lava und dort Leiterin des Innovationszentrums. Ihr Vortragstitel lautet „Are you moving fast enough?“. Weitere Programminfos im Internet unter vlow.net.

 

„Vlow! – Festival im Zwischenraum Kommunikation, Design, Architektur“
Die Vlow! wurde 2007 von Kongresskultur Bregenz als Kongress für die Creative Industries initiiert und 2008, 2010, 2012 und 2014 erfolgreich durchgeführt. Der Kommunikations- und Designkongress richtet sich an Auftraggeber und Experten im Bereich Kommunikationsdesign, Markenentwicklung, Ausstellung und Museum, Stadtentwicklung und Architektur sowie Marketing und Werbung. Der Fokus ist die Kooperation von Kompetenzen aus den Bereichen Kommunikation und Raumgestaltung. In den letzten Jahren hat sich das Festival zu einem der renommiertesten Treffpunkte von Kommunikationsexperten an der Schnittstelle zwischen Raum und Information im gesamten deutschsprachigen Raum entwickelt. Der Kongress findet von 28. bis 29. Oktober 2016 unter dem Thema „Besser Anfangen! Über das erfolgreiche Beginnen in Gestaltungsprojekten!“ im Festspielhaus Bregenz statt.

 

Zahlen und Fakten:

 

Vlow!Award 2016
Teilnehmende Hochschulen und Professoren:
•    Fachhochschule Vorarlberg – InterMedia / Prof. Markus Hanzer
•    Hochschule für Technik Stuttgart – Interior Architectural Design /  Prof. Wolfgang Grillitsch
•    Kunstuniversität Linz – Grafikdesign und Fotografie / Prof. Tina Frank
•    Hochschule Konstanz – Architektur und Gestaltung / Prof. Eberhard Schlag
•    Duale Hochschule Baden Württemberg – Mediendesign / Prof. Herbert Moser
•    Hochschule der Künste Bern – MAS Signaletik Environmental Information design / Prof. Jimmy Schmid

 

Jury Casino Award
•    Fachhochschule Vorarlberg – Prof. Markus Hanzer
•    Fach- und Wirtschafts-Mittelschulzentrum Luzern – Prof. Tobias Klauser
•    Hochschule Konstanz – Prof. Eberhard Schlag
•    Duale Hochschule Baden Württemberg – Prof. Andrea Hennig
•    ART ARCH 23 – Christoph Ganslmeier
•    Casinos Austria AG – Christian Schütz

 

Vlow!2016
„Besser Anfangen! Über das erfolgreiche Beginnen in Gestaltungsprojekten“
28. bis 29. Oktober 2016, Festspielhaus Bregenz
Anmeldung und Programminfos unter www.vlow.net oder über die Vlow!App
Mündliche Anmeldungen bei Convention Partner Vorarlberg in Bregenz unter:
T +43 5574 43443 23 bzw. service@convention.cc

 

Eintrittspreise:
•    27. Oktober 2016 – Vlow!Award: Eintritt frei
•    28. bis 29. Oktober 2016: EUR 529 (netto)
•    VLOW!TEAM-TICKET: EUR 479 pro Person (netto). Gilt nur bei gleichzeitiger Anmeldung von mindestens zwei Teilnehmern – eine Rechnungsadresse!
•    Studentenpreis: EUR 190 (brutto, mit gültiger Immatrikulationsbestätigung)

 

Im Eintrittspreis enthalten sind zwei Mittagsessen, alle Kaffeepausen während der zwei Tage, das Abendessen der Vlow!Night, der Eintritt zu allen Vorträgen, Teilnahme an der Workshop-Schiene und im Open-Space.

 

 

Downloads

PA Vlow!Award - PDF