Sprache
en
de
Menü
Suche

Österreichisches Umweltzeichen Green Location, Meetings & Events

Eine gelungene Veranstaltung bleibt im Gedächtnis. Hinterlässt Spuren. Beim Publikum, aber auch in der Umweltbilanz.

Nachhaltigkeit, die fasziniert – Kongresskultur Bregenz übernimmt Verantwortung für die Zukunft

Als eines der renommiertesten Häuser seiner Art unternimmt das Festspielhaus Bregenz zahlreiche Anstrengungen, damit das so bleibt. Die Auszeichnungen können sich sehen lassen: Das Lebensministerium würdigte das Engagement der Bregenzer mit dem Österreichischen Umweltzeichen “Green Meetings & Green Events” und “Green Location”.

Ein grünes Netzwerk

Kunden, Partner und Lieferanten sind aktiv in den Prozess eingebunden. Organisatoren werden ermutigt und unterstützt, Veranstaltungen und Kongresse ressourcenschonend und weitgehend CO2-frei auszurichten. Kongresskultur geht mit bestem Beispiel voran. Was bei den Aufführungen der Bregenzer Festspiele bereits seit einigen Jahren ganz selbstverständlich dazugehört, gilt bald für alle Veranstaltungen: In den Tickets sind An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln enthalten. Auf der Speisekarte der Festspielhaus-Gastronomie stehen vor allem biologisch angebaute und fair gehandelte Lebensmittel - bevorzugt aus der Region. Gutes Essen trägt so zum Klimaschutz und zu regionaler Wertschöpfung bei. Ein schönes Beispiel dafür, dass Ökologie und Ökonomie längst keine unüberbrückbaren Gegensätze mehr sind.

Die Sanierung des Festspielhauses vor wenigen Jahren brachte auch zahlreiche Verbesserungen am Gebäude selbst. Ob bei der Kühlung, Warmwasseraufbereitung oder beim Beleuchtungssystem - die Architekten und Planer brachten das Haus optisch und technisch auf Vordermann und bewiesen dabei auch noch ein “grünes Händchen”. 

"Green Meetings" neuer Öko-Standard

3,5 kg Restmüll, 5,5 kg Papiermüll und 151 l Wasser: So schaut die tägliche Umweltbilanz eines Kongressgastes aus. Das ist deutlich mehr als bei einem österreichischen Einwohner durchschnittlich anfällt. Erhoben hat diese Zahlen das Austrian Convention Bureau - der Dachverband der österreichischen Kongressindustrie. Hochgerechnet auf einen dreitägigen Kongress mit 1.000 Teilnehmern fallen 10,5 t Rest- und 17,5 t Papiermüll an und es werden 453.000 l Wasser verbraucht.

Mit dem Österreichischen Umweltzeichen für “Green Meetings & Green Events” wurde deshalb vom Lebensministerium ein Gütesiegel geschaffen, das umweltbewusstes Management und soziales Handeln eines Meeting-Veranstalters nach außen demonstriert. In folgenden Bereichen muss ein Meeting Vorgaben erfüllen:

  • Angebote zu umweltverträglicher Anreise
  • Mobilität vor Ort und CO2 Reduktion
  • umweltfreundliche Unterkünfte
  • Auflagen für den Veranstaltungsort, das Catering und Messestandbauer
  • umweltfreundliche Beschaffung
  • Material- und Abfallmanagement
  • soziale Aspekte
  • Kommunikation

 

Darüber hinaus werden Besonderheiten honoriert. Beispielsweise die ausschließliche Verwendung von Bio-Lebensmitteln oder spezielle Angebote für Personen mit Behinderung. Der Veranstalter selbst muss seine Umweltkompetenz auch im eigenen Unternehmen belegen.

Kongresskultur Bregenz ist als Zertifizierungsstelle tätig und kann somit Veranstaltern den "Green Meeting & Green Event"-Standard bescheinigen.

Das österreichische Umweltzeichen für die Bereiche "Green Meetings & Green Events" und "Green Location" wurde vom Umweltministerium gemeinsam mit der Kongressbranche und dem Verein für Konsumenteninformation entwickelt.

Alle Infos zum Österreichischen Umweltzeichen "Green Meetings & Green Event" finden Sie hier.

Umweltbilanz eines Kongressgastes

3,5 kg

Restmüll

5,5 kg

Papiermüll

151 l

Wasser

Bereiche mit zu erfüllenden Vorgaben für Green Meetings & Events
  • Angebote zu umweltverträglicher Anreise
  • Mobilität vor Ort und CO2 Reduktion
  • umweltfreundliche Unterkünfte
  • Auflagen für den Veranstaltungsort, das Catering und Messestandbauer
  • umweltfreundliche Beschaffung
  • Material- und Abfallmanagement
  • soziale Aspekte
  • Kommunikation
Österreichisches Umweltzeichen

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) ist für die Vergabe des Österreichischen Umweltzeichens zuständig.

Green Meetings & Events

Anstatt Müllberge und Verkehrslawinen zu verursachen, zeichnen sich "Green Meetings" und "Green Events" durch erhöhte Energieeffizienz, Abfallvermeidung und umweltschonende An- und Abreise der Gäste aus. Zentrale Aspekte sind auch regionale Wertschöpfung und soziale Verantwortung.

Green Location

Tagungs- und Eventlocations, die mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet sind, bieten den perfekten Rahmen für jede Veranstaltung aber besonders für „Green Meetings“ und „Green Events“.

Green Catering

Unser hauseigenes Cateringunternehmen evenTZ Hospitality, ebenso ausgezeichnet mit dem Österreichischen Umweltzeichen, verwöhnt Gäste und Konzertbesucher ebenso wie Kongressbesucher im Sinne der Nachhaltigkeit.

Veranstaltungsdatum
Kategorie