Menü
Suche

Bregenzer Festspiele und Kongresskultur Bregenz als familienfreundliche Betriebe ausgezeichnet

„Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein wichtiges Anliegen“

Bregenzer Festspiele und Kongresskultur Bregenz als familienfreundliche Betriebe ausgezeichnet
© Land Vorarlberg

Das Land Vorarlberg verfolgt das Ziel, bis 2035 chancenreichster Lebensraum für Kinder zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde die Initiative „ausgezeichnete familienfreundliche Betriebe“ ins Leben gerufen.

 

Im Zwei-Jahres-Rhythmus werden Unternehmen ausgezeichnet, welche bestimmte familienfreundliche Kriterien: flexible Arbeitszeitmodelle, Karenz und Wiedereinstieg, Elternförderung, Beruf und Pflege, Weiterbildung sowie Chancengleichheit erfüllen.

 

„Wir freuen uns über die mittlerweile fünfte Auszeichnung in Folge“, so Theresa Wagner, die sowohl für die Bregenzer Festspiele als auch Kongresskultur Bregenz im Personalbüro arbeitet.

 

Gerade auch für sie als Teilzeitbeschäftigte und Mutter sei Familienfreundlichkeit im Unternehmen ein sehr wichtiges Thema: „Beide Unternehmungen nehmen Rücksicht auf Arbeitszeiten und dass diese oftmals flexibel gestaltet werden müssen, um Job und Familie unter einen Hut zu kriegen. Das weiß ich als Mutter sehr zu schätzen.“

 

Neben den genannten Kriterien wird für die Auszeichnung auch die Aufgeschlossenheit und Kreativität bei der Schaffung familienbewusster Maßnahmen bewertet. „Wir versuchen mit verschiedensten Angeboten und Dienstleistungen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erreichen.

 

Das geht von Yoga-Kursen, über das gemeinsame Binden von Adventskränzen bis hin zur finanziellen Hilfe beim Kinderbetreuungsgeld“, erklärt Ruth Matt, die im Personalbüro tätig ist. Beiden Betrieben sei wichtig, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zeit für ihre Familien und den damit verbundenen Verpflichtungen haben.

 

(tp) / 24.02.2022

Veranstaltungsdatum
Kategorie