Menü
Suche

Fantastische Stimmung und Freude auf mehr!

Was tut sich im Festspielhaus?

Fantastische Stimmung und Freude auf mehr!
© Kongresskultur Bregenz / Anja Koehler

Nach zwei pandemiebedingt schwierigen Jahren hat sich die Veranstaltungsbranche im ersten Halbjahr 2022 eindrucksvoll zurückgemeldet. Bei Kongresskultur Bregenz folgte nach eher verhaltenem Jahresbeginn ein so gut wie ausgebuchter Frühling. Die Herbstsaison ist ebenfalls sehr gefragt.

 

Zwei bis drei Veranstaltungen parallel gab es bei Kongresskultur Bregenz zuletzt vor rund zwei Jahren. „Wir waren ganz schön gefordert und mussten genauso wie unsere Kundinnen und Kunden erst wieder in die Routine zurückfinden. Das gelang dank des großen Einsatzes aller Beteiligten zum Glück sehr schnell“, erzählt Madeleine Salvato, Projektleiterin im Festspielhaus.

 

Sie blickt auf ein höchst erfolgreiches Frühjahr zurück. Während sich der Start mit weiteren Verschiebungen noch schleppend gestaltete, legte sich ab März mit den Öffnungsschritten die Zurückhaltung. „Die Unsicherheit der Veranstaltenden und der Gäste wich einer Vorfreude. Alle wollten wieder loslegen und wir bieten als Eventprofis die besten Voraussetzungen“, schildert Madeleine Salvato. Rasch füllte sich der Kalender und ein Highlight folgte auf das nächste.

 

Endlich wieder tanzen, lachen und feiern
Shows, Konzerte und Musicals wie jene über Tina Turner, Abba oder Elvis zogen im Frühjahr wieder unzählige Kulturbegeisterte an. „Es war wie vor der Pandemie. Die Menschen tanzten, lachten und feierten. Manche hatten noch Tickets vom Frühjahr 2020 und freuten sich umso mehr über die nachgeholten Events“, erklärt Madeleine Salvato.

 

Außerordentliche gute Stimmung herrschte auch bei verschiedenen Formaten wie dem Female Future Festival im Mai, der B2B-Gastroveranstaltung Vinoptikum im April und bei mehreren Firmenevents wie dem Social-Engagement Day von Hilti:

 

„Es war wie immer das perfekte Umfeld für unsere Veranstaltung. Die große Flexibilität – egal ob vor oder während der Veranstaltung – und die tolle Rundum-Betreuung sind einfach einzigartig. Egal welches Veranstaltungsformat man plant, im Festspielhaus Bregenz sind dank der grenzenlosen Kombinationsmöglichkeiten der Räume alle Arten von Events umsetzbar“, zeigt sich Florian Staudacher von (f)acts – Veranstaltungsmanagement GmbH sichtlich erfreut.

 

Bei Kongresskultur ist die ungebrochene Lust der Veranstaltungsbranche und des Publikums auch für die Herbstsaison spürbar. „Wir legen nach den Bregenzer Festspielen im September gleich mit zwei großen Kongressen los und haben zahlreiche Anfragen für die Zeit bis Weihnachten“, so Madeleine Salvato.

 

(jw/tp) / 17.06.2022

Veranstaltungsdatum
Kategorie