Menü
Suche

Festspielhaus Bregenz mit neuem Digital Studio

Wie sieht der Kongress der Zukunft aus? Wie wird es nach dem Lockdown mit Veranstaltungen weitergehen?

Festspielhaus Bregenz mit neuem Digital Studio
© Kongresskultur Bregenz/ Marco Feldmann

Gerhard Stübe, Geschäftsführer von Kongresskultur Bregenz, ist sich sicher, dass physische Veranstaltungen im neuen Jahr wieder stattfinden dürfen. Allerdings, und da sei sich die Event-Branche Hundertprozent einig, wird die digitale Komponente nicht mehr wegzudenken sein.

 

Digitale und hybride Veranstaltungen sind für Kongresskultur Bregenz nicht erzwungene Realität durch Corona, sondern längst fixer Bestandteil im Portfolio. Mit dem neuen Digital Studio im Festspielhaus wird die Bandbreite an Dienstleistungen nun erweitert. Zukünftig können alle drei Bereiche – physisch, digital oder als hybride Mischform - angeboten werden.

 

„Das Digital Studio ist eine zusätzliche Kompetenz zum bereits vorhandenen Knowhow im Haus“, erläutert Gerhard Stübe. Der Bereich Multimedia habe sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt, nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie. „Gerade jetzt in dieser Zeit, wo Menschen sich physisch nicht so gut begegnen können, in einer Phase in der digitale Kommunikations- und Begegnungsmöglichkeiten im Vordergrund stehen, ist diese Art von Knowhow und Kompetenz umso wichtiger.“

 

Mit dem neuen Digital Studio wird das Repertoire an Veranstaltungsformaten nochmals erweitert, und so können beispielsweise digitale Produktpräsentationen, Versammlungen, Kongresse und Tagungen, Kamingespräche, oder auch digitale Diskussionsrunden in unterschiedlichsten Settings abgehalten werden. Je nach Bedarf.

 

„Kongresskultur Bregenz hat sich immer zum Ziel gesetzt, mehr als nur Veranstaltungsort mit Tischen, Stühlen, Licht und Ton zu sein. Sondern sich auch auf das zu konzentrieren, auf das es wirklich ankommt – die Dramaturgie eines Events, damit diese auch die gewünschte Wirkung erzeugen kann“, so Gerhard Stübe. Mit dem neuen Digital Studio sei ein wichtiger Schritt in Richtung Zielsetzung unternommen worden.

 

Weitere Informationen zum Thema Digital Studio erhalten sie gerne von der Abteilung für Veranstaltungsmanagement von Kongresskultur Bregenz.

 

(tp) 18.12.2020

Veranstaltungsdatum
Kategorie