Menü
Suche

Girls´ Day: Schülerinnen erhalten Einblick in Technikabteilungen von Kongresskultur Bregenz

  • Gruppenfoto Tribühne (1) © Kongresskultur Bregenz/ Tim Pusnik
  • Kamera © Kongresskultur Bregenz/ Tim Pusnik
  • Leuchtmittel Einstellen © Kongresskultur Bregenz/ Tim Pusnik
  • Mischpult Digitalstudio © Kongresskultur Bregenz/ Tim Pusnik
  • Mischpult Gesicht © Kongresskultur Bregenz/ Tim Pusnik
  • Mischpultds3 © Kongresskultur Bregenz/ Tim Pusnik
  • Ton © Kongresskultur Bregenz/ Tim Pusnik

Anlässlich des Girls‘ Day bot Kongresskultur Bregenz Schülerinnen der Mittelschule Rieden die Möglichkeit, einmal einen Blick hinter die Kulissen des Festspielhauses sowie der Bregenzer Festspiele zu werfen, um dort die Welt der Technik näher kennenzulernen.

 

Der Girls’ Day ist ein einmal im Jahr stattfindender Aktionstag, der Mädchen motivieren soll, technische, handwerkliche und naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen. Für die Mädchen der dritten Klassen der Mittelschule Rieden war es ein spannender Einblick in die Arbeitsbereiche von Licht, Ton, Bühne und Multimedia des Festspielhauses. In Kleingruppen hatten die Schülerinnen die Möglichkeit, Erfahrungen in den einzelnen Abteilungen zu sammeln und sich mit den vielseitigen Aufgabenbereichen auseinanderzusetzen.

 

„Es war wirklich aufregend und sehr interessant zu sehen, was da alles hinter den Kulissen passiert und auch möglich ist“, zeigt sich Schülerin Taterik Minasyan sichtlich begeistert. „Das hätte ich mir nicht gedacht. Vor allem den Bereich Multimedia fand ich sehr vielseitig.“

 

Für Wolfgang Urstadt, Technischer Leiter im Festspielhaus, setzt die Aktion ein wichtiges Zeichen: „Wir möchten dem geringen Frauenanteil im Technikbereich der Theater- und Veranstaltungsbranche aktiv entgegenwirken. Mit unseren Mitarbeiterinnen in diesen Bereichen haben wir sehr positive Erfahrungen gemacht.

 

Besonders interessant fanden die Schülerinnen den Austausch mit Martina Wachter, die vor kurzem ihre Lehre zur Veranstaltungstechnikerin bei Kongresskultur Bregenz erfolgreich abschloss. Aber auch die Intendantin der Bregenzer Festspiele, Elisabeth Sobotka, ließ es sich nicht nehmen, persönlich vor Ort mit den Schülerinnen ins Gespräch zu kommen. Der Girls´ Day – darüber waren sich alle einig – hat geholfen, Neugierde und Begeisterung bei Mädchen für technische Ausbildungswege auszulösen.

 

(tb/tp) 29.04.2021

Veranstaltungsdatum
Kategorie