Menü
Suche

LandStadt – wie gutes Zusammenleben gelingt

Wie vielen Veranstaltern kam Covid-19 auch dem LandStadt-Kongress im Frühjahr in die Quere. Der ursprünglich für zwei Tage angesetzte Event wird nun am 23. November nachgeholt: „LandStadt tagt Vorarlberg“ nimmt die Weiterentwicklung des Lebensraums Vorarlberg ins Visier.

LandStadt – wie gutes Zusammenleben gelingt
© Kongresskultur Bregenz/ Hanno Mackovitz

„Wie kann das Zusammenleben in Vorarlberg besser gelingen?“, stellt Gerhard Stübe, Geschäftsführer der Kongresskultur Bregenz GmbH, in den Raum. Er ist Ideengeber des vor zwei Jahren lancierten Projekts LandStadt. Dessen Grundfrage könnte gerade nicht treffender sein.

 

LandStadt zählt zu den Leuchtturmprojekten im Markenprozess des Bundeslandes. Die Macher sind sich sicher: Die Weiterentwicklung einer Region ist nur durch Kollaboration möglich. „Das ist mehr als Kooperation. Jeder muss ehrlich Interesse daran haben und seinen Beitrag leisten, um langfristig einen hochwertigen, gemeinsamen Lebensraum zu sichern“, ist Stübe überzeugt.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Fäden aus sämtlichen Bereichen zusammenlaufen: Arbeit, Bildung, Mobilität, Verwaltung, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Freizeit, Kultur und vieles mehr. Es gebe viele gute Initiativen im Land, weiß Stübe, „nur die Verknüpfung untereinander fehlt oft. Es geht uns deshalb um – sinnbildlich gesprochen – die Entwicklung eines Tragseils.“

 

Dialog steht im Vordergrund
Rund hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Vorarlberg und dem Bodenseeraum werden am 23. November bei der Tagung erwartet. Bisher gewonnene Erkenntnisse werden vorgestellt und diskutiert: Sie stammen aus den Ergebnissen der Online-Umfrage zum Leben in Vorarlberg und anhand eines entwickelten Prototyps einer Vorarlberger Familie.

 

„Es wird ein Tag des Dialogs mit wertvollen Impulsen von außen“, verspricht Gerhard Stübe. Ziel des Projekts ist es, Handlungsempfehlungen für eine gelingende Weiterentwicklung Vorarlbergs auszuarbeiten. „Wir wollen Verständnis auf allen Ebenen schaffen, das ist kein elitärer Prozess.“ Letztlich soll LandStadt dabei helfen, den Chancenreichtum Vorarlbergs zu entfalten.

 

(pzwei) 14.09.2020

Veranstaltungsdatum
Kategorie