Menü
Suche

Kongresskultur Bregenz ist ausgezeichneter Lehrbetrieb

Kongresskultur Bregenz ist zum fünften Mal in Folge ein “Ausgezeichneter Lehrbetrieb”. Die gleichnamige Initiative von Land Vorarlberg, Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer verleiht diese Anerkennung jährlich an Vorarlberger Unternehmen, die in der Ausbildung ihrer Lehrlinge eine überdurchschnittliche Qualität erzielen. Eine Kommission befindet anhand eines Kriterienkataloges über die Vergabe. Erstmals erhielt Kongresskultur Bregenz die Auszeichnung im Jahr 2007, die Gültigkeit beträgt drei Jahre.

Kongresskultur Bregenz ist ausgezeichneter Lehrbetrieb

Heuer wurden 125 Unternehmen ausgezeichnet. Damit tragen in Vorarlberg aktuell 368 Betriebe aus allen Branchen dieses Ausbildungsgütesiegel und dokumentieren so ihr besonderes Engagement in Sachen Lehrlingsausbildung. 

 

Die Initiative "Ausgezeichneter Lehrbetrieb" richtet sich an Ausbildungsbetriebe, die in der Ausbildung ihrer Lehrlinge einen überdurchschnittlichen Qualitätsstandard nachweisen. Definiert wird diese Qualität in der Lehrlingsausbildung durch Einstiegskriterien und Bewertungskriterien, die eine transparente und objektivierbare Bewertung gewährleisten sollen.

 

Kongresskultur Bregenz bietet jungen Menschen die Ausbildung zum Veranstaltungstechniker oder zur Veranstaltungstechnikerin sowie zum Bürokaufmann oder zur Bürokauffrau. Die Lehrlinge sind auch für die Bregenzer Festspiele tätig. Sie arbeiten mit unterschiedlichen bühnentechnischen Anlagen, wie zum Beispiel Licht- und Tonanlagen, Nebelmaschinen, Hebevorrichtungen, Podeste und Gerüste, die bei Veranstaltungen aller Art zum Einsatz kommen (Theateraufführungen, Konzerte, Tagungen, Seminare, Kongresse, gesellschaftliche Veranstaltungen und viele mehr).

 

Derzeit sind sechs Lehrlinge in drei unterschiedlichen Ausbildungsstufen in dem Kongress- und Veranstaltungszentrum tätig. „Während der gesamten Ausbildungszeit dürfen wir Lehrlinge in den Abteilungen Ton, Licht, Bühne und Multimedia tätig sein. Kongresskultur Bregenz hat dafür einen eigenen Rotationsplan erstellt, der uns die Möglichkeit bietet in jedem dieser Fachbereiche vieles zu Lernen und uns dann im letzten Lehrjahr auf einen zu fokussieren“, freut sich Marco Feldmann (Lehrling Veranstaltungstechnik).

 

Bild oben:

Auszeichnung für Kongresskultur Bregenz: Der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner, Arbeiterkammer-Präsident Hubert Hämmerle und Wirtschaftskammer-Präsident Hans Peter Metzler gratulieren Rudolf Illmer (Zertifizierter Ausbildner), welcher stellvertretend für Kongresskultur Bregenz die Urkunde zum “Ausgezeichneten Lehrbetrieb” entgegen nimmt.

 

Foto: Bernd Hofmeister
(ar/kf) 2.12.2019

Veranstaltungsdatum
Kategorie