Menü
Suche

„Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb“

Kongresskultur Bregenz zum vierten Mal in Folge ausgezeichnet

Kongresskultur Bregenz ist erneut mit dem Gütesiegel „Familienfreundlicher Betrieb“ ausgezeichnet worden. Die 1998 gegründete Vorarlberger Initiative richtet sich an Unternehmen, die ihren Mitarbeitenden bemerkenswerte familienbewusste Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten.

„Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb“
© Land Vorarlberg / Werner Micheli

Das Gütesiegel "Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb" wird für die Dauer von zwei Jahren verliehen. Initiator ist das Land Vorarlberg.

 

Die Eignung der teilnehmenden Unternehmen wird von einem unabhängigen Beirat aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bewertet. Dabei werden unter anderen folgende Kriterien untersucht: flexible Arbeitszeiten und Teilzeitangebote, Karenz und Wiedereinstieg, Elternförderung, Ermöglichung von Beruf und Pflegetätigkeit, familienbewusste Serviceleistungen, Chancengleichheit in der Führung sowie Weiterbildungsmöglichkeiten. Betriebe, die sich wiederholt um das Gütesiegel bewerben, müssen zusätzlich eine Verbesserung in der familienfreundlichen Unternehmenskultur nachweisen können.

 

Kongresskultur Bregenz versucht individuell auf jede Herausforderung der Beschäftigten einzugehen. Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Gesundheitsmanagement sind zentrale Anliegen. Mütter und Väter sollen beispielsweise bei der Arbeitszeitgestaltung gleichermaßen unterstützt werden.

 

„Uns liegt es sehr am Herzen, dass sich unsere Mitarbeitenden in unserem Betrieb wohlfühlen. Aus diesem Grund haben wir uns erneut an der Initiative beteiligt. Nur wenn das Zusammenspiel zwischen Familie und Beruf funktioniert, schaffen wir Zufriedenheit und Motivation in unserem Unternehmen“, beschreibt Christian Hartmann, Leiter Personalabteilung von Kongresskultur Bregenz, das Engagement.

 

(cw/red) 3.2.2020
Foto: Land Vorarlberg / Werner Micheli

Veranstaltungsdatum
Kategorie